Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Anwendungsbereich

1.1. Unbeschadet der Anwendung etwaiger anderslautender Bedingungen in einem separaten schriftlichen Vertrag gelten die folgenden allgemeinen Verkaufsbedingungen für alle Angebote, Offerten oder Verträge mit Metagenics Belgium BVBA, mit Gesellschaftssitz in 8400 Oostende, Edward Vlietinckstraat 20 (im Folgenden „Metagenics“ genannt).

1.2. Der Vertragspartner (im Folgenden der „Kunde“ genannt) erklärt, dass er diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen kennt und akzeptiert, durch die alleinige Tatsache des Abhakens des Kästchens „Ich erkläre, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen zu haben und diese zu akzeptieren“ bei der von ihm aufgegebenen Bestellung. Hierbei wird dem Kunden die Möglichkeit gegeben, diese Bedingungen bei einer Bestellung zu speichern und anzuzeigen.

1.3. Falls eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen undurchsetzbar ist oder gegen eine Bestimmung zwingenden Rechts verstößt, beeinträchtigt dies nicht die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit der anderen Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und genauso wenig die Gültigkeit und Durchsetzbarkeit desjenigen Teils der betreffenden Bestimmung, die nicht undurchsetzbar ist oder nicht gegen eine Bestimmung zwingenden Rechts verstößt. Die undurchsetzbare oder strittige Bestimmung gilt automatisch als durch eine durchsetzbare und rechtsgültige Bestimmung ersetzt, die Zweck und Tenor der ursprünglichen Bestimmung so viel wie möglich entspricht.

2. Begriffe

Für die Anwendung dieser Verkaufsbedingungen oder die Begriffe auf der Website von Bariatric Advantage gelten folgende Begriffsbestimmungen:

2.1. Metagenics: Metagenics Belgium, Gesellschaft mit beschränkter Haftung belgischen Rechts, mit Gesellschaftssitz in 8400 Oostende, Edward Vlietinckstraat 20, eingetragen in das Register juristischer Personen (Gent, Abteilung Oostende) unter der Nummer 881.352.886

2.2. Kunde: Jede handlungsfähige natürliche oder juristische Person, die eine Bestellung über die Website aufgibt.

2.3. Bestellung: Anfrage des Kunden zum Abschluss eines Verkaufsvertrages zwischen Metagenics und dem Kunden in Bezug auf ein Produkt.

2.4. Produktseite und Produktlabel: Enthalten Informationen über ein Produkt.

2.5. Produkte: Das Bariatric Advantage Angebot von Metagenics auf der Website.

2.6. Transaktion: Das Ensemble der Handlungen, Sicherheitspflichten, Autorisierungsprozesse und Vereinbarungen, die mit der Zahlung von Produkten zusammenhängen, die mit Kreditkarte oder jedem anderen virtuellen Transaktionsmittel über die Website bestellt werden.

2.7. Website: die Website von Metagenics, auf der die Produkte den Kunden angeboten und verkauft werden.

2.8. Laufzeitvertrag: Die Vereinbarung zwischen dem Kunden und Metagenics in Bezug auf die Lieferung eines Produkts in regelmäßigen Zeitraum.

3. Gegenstand

Der Kunde stellt die Verbindung mit der Website her. Indem er seinen Einkaufswagen füllt, gibt er die Bestellung der Produkte auf, die er bei seinem Besuch der Website ausgewählt hat. Die gekauften Produkte werden online mit einer der auf der Website angebotenen Zahlungsweisen bezahlt. Metagenics bestätigt die Annahme der Bestellung per E-Mail und die Produkte werden dem Kunden innerhalb der genannten Frist geliefert.

4. Bestellung

4.1. Alle vom Kunden mitgeteilten Informationen, wie die Codierung der mit seiner Bestellung verbundenen Daten, binden ihn. Metagenics kann in keiner Weise für Fehler haftbar gemacht werden, die dem Kunden bei der Eingabe der Bestimmungsangaben (Lieferadresse, einschließlich der Rechnungsadresse) unterlaufen und genauso wenig für mögliche Lieferverzögerungen oder die Unmöglichkeit zur Lieferung der bestellten Produkte.

4.2. Die automatischen Registrierungssysteme beweisen automatisch Inhalt und Datum der Bestellung.

4.3. Nach Erhalt der Bestellanfrage bestätigt Metagenics dem Kunden die Annahme der Bestellung über die Website durch Versand einer Bestätigung an die E-Mail-Adresse, die der Kunde bei der Registrierung seiner Bestellung mitgeteilt hat. Der Verkauf ist erst ab Versand der Bestellbestätigung abgeschlossen.

4.4. Im Allgemeinen und ohne dass eine weitere Erklärung erforderlich ist, behält sich Metagenics das Recht vor, jede Bestellung abzulehnen oder zu stornieren, einschließlich, ohne Beschränkung, im Falle von Zahlungsproblemen bei der betreffenden Bestellung oder bei Streitfragen bezüglich der Zahlung einer vorigen Bestellung.

4.5. Fast alle Produkte sind vorrätig. Ist ein bestelltes Produkt nicht (sofort) vorrätig, wird Metagenics den Kunden per E-Mail über die Lieferverzögerung informieren. Wenn der Kunde mit dieser Verzögerung nicht einverstanden ist, kann er seine Bestellung innerhalb von zwei (2) Tagen nach Bekanntgabe der Verzögerung ändern oder stornieren.

4.6. Nur nach belgischem Recht handlungsfähige Personen können eine Bestellung aufgeben.

5. Lieferung

5.1. Nach Bestätigung der Bestellung und Annahme der Zahlung durch das mit der Transaktion beauftragte Organ verpflichtet sich Metagenics zur Sendung der bestellten Produkte an die Kunden an die genannte Lieferadresse, unter Berücksichtigung einer allgemeinen Verzögerung von einem oder zwei Tagen, in Abhängigkeit von der Bestimmung.

5.2. Durch Aufgeben einer Bestellung verpflichtet sich der Kunde im Hinblick auf die Regelung des Erhalts der Produkte, alle Steuern, Gebühren und sonstigen aktuellen und zukünftigen Kosten aufgrund der Lieferung der bestellten Ware zu zahlen. Die solidarische Haftung von Metagenics kann diesbezüglich nicht geltend gemacht werden.

5.3. Die Lieferung erfolgt durch anerkannte Transportunternehmen. Liefertarife und Lieferzeit können auf der Website eingesehen werden.

5.4. Bei Erhalt der bestellten Ware muss der Kunde oder der Empfänger den ordnungsgemäßen Zustand der gelieferten Ware überprüfen und die ihm übermittelten Gebrauchsbedingungen und Anweisungen zur Kenntnis nehmen. In der Annahme, dass ein oder mehrere bestellte Produkte mangelhaft oder beschädigt sind, muss der Kunde oder der Empfänger unverzüglich zum Zeitpunkt der Lieferung die erforderlichen Vorbehalte gegenüber dem Spediteur anmelden.

5.5. Wenn ein Paket trotz verschiedener Besuche des Spediteurs nicht zugestellt werden konnte, (maximal drei Besuche), wird es an Metagenics zurückgesandt und der Empfänger wird per E-Mail informiert. Der Kunde kann eine zusätzliche Lieferung verlangen, wofür er die Kosten tragen muss (auch bei einem kostenlosen Erstversand).

5.6. Metagenics liefert die Ware unverzüglich, jedoch keineswegs später als 30 Tage nach Vertragsabschluss, sofern die Vertragspartner keinen anderen Liefertermin vereinbart haben.

5.7. Wenn Metagenics seine Pflicht zur Lieferung der Ware zu dem mit dem Kunden vereinbarten Zeitpunkt oder innerhalb der in Artikel 5.6. genannten Fristen nicht eingehalten hat, verlangt der Kunde die spätere Lieferung innerhalb einer zusätzlichen Frist, die angesichts der Umstände angemessen ist. Metagenics wird die Kosten dieser Lieferung tragen. Wenn Metagenics die Ware nicht innerhalb der zusätzlichen Frist liefert, hat der Kunde das Recht, den Vertrag zu beenden.

5.8. Bei Beendigung des Vertrages erstattet Metagenics unverzüglich sämtliche kraft des Vertrages bezahlten Beträge. In diesem Fall hat der Kunde keinerlei Anspruch auf eine andere Kompensation von Metagenics.

6. Widerrufsrecht

Der Kunde hat das Recht, den Vertrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist läuft 14 Tage nach dem Tag ab, an dem der Kunde oder ein vom Kunden bestimmter Dritter, der nicht der Spediteur ist, den Besitz an der Ware erlangt oder, wenn der Kunde bei ein und derselben Bestellung mehrere Waren bestellt hat, wenn die Ware aus verschiedenen Sendungen oder Teilen besteht, die separat geliefert werden, 14 Tage nach dem Tag, an dem der Kunde oder ein vom Kunden bestimmter Dritter, der nicht der Spediteur ist, den Besitz an der letzten Ware, der letzten Sendung oder dem letzten Teil erlangt.
Um das Widerrufsrecht auszuüben, muss der Kunde Metagenics mit einer eindeutigen Erklärung (z. B. schriftlich per Post, Fax oder E-Mail) über seine Entscheidung, vom Vertrag zurückzutreten, informieren.
Der Kunde kann dazu das beigefügte Musterformular verwenden, ist jedoch nicht dazu verpflichtet.

Um die Widerrufsfrist einzuhalten, reicht es aus, die Mitteilung bezüglich der Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist zu versenden.

Wenn der Kunde den Vertrag widerruft, erstattet ihm Metagenics alle bis zu diesem Zeitpunkt von ihm getätigten Zahlungen, einschließlich der Lieferkosten (außer etwaigen Zusatzkosten aufgrund der Entscheidung des Kunden für eine andere Lieferart als die von Metagenics angebotene preisgünstigste Standardlieferung), und zwar unverzüglich und auf jeden Fall nicht später als 14 Tage, nachdem Metagenics über die Widerrufsentscheidung des Kunden informiert wurde. Metagenics zahlt dem Kunden mit demselben Zahlungsmittel zurück, mit dem Letzterer die ursprüngliche Transaktion getätigt hat, sofern er nicht ausdrücklich einer anderen Möglichkeit zugestimmt hat. Auf jeden Fall werden ihm für solche Erstattungen keine Kosten in Rechnung gestellt. Metagenics darf jedoch mit der Erstattung warten, bis Metagenics die Ware zurückerhalten hat oder bis der Kunde nachgewiesen hat, dass er die Ware zurückgesandt hat, je nachdem, welcher Zeitpunkt früher liegt.

Der Kunde muss die Ware unverzüglich, jedoch auf jeden Fall nicht später als 14 Tage nach dem Tag, an dem er seine Widerrufsentscheidung Metagenics mitgeteilt hat, Metagenics ungeöffnet zurücksenden oder übergeben, vorzugsweise in ihrer Originalverpackung, unbeschädigt und mitsamt der Rechnung und dem Lieferschein. Angesichts der Art der Produkte, d. h. Nahrungsergänzungsmittel, verliert der Kunde sein Widerrufsrecht für die geöffneten Produkte (deren Versiegelung entfernt wurde). Der Widerruf erfolgt rechtzeitig, wenn der Kunde die Ware vor Ablauf der vierzehntägigen Frist zurückschickt. Die direkten Rücksendungskosten für die Ware sind vom Kunden zu tragen. Der Kunde ist nur für die Wertminderung der Ware haftbar, die die Folge einer Verwendung der Ware ist, die über eine Verwendung hinausgeht, die erforderlich ist, um Art, Merkmale und Funktionieren der Ware festzustellen.

7. Preis

7.1. Der auf der Produktseite genannte Preis stimmt nicht mit den Transportkosten überein.

7.2. Der in der Bestellbestätigung angegebene Preis ist der endgültige Preis mitsamt allen dazugehörigen Kosten und einschließlich der gesetzlichen MwSt. Dieser Preis enthält den Warenpreis, die Behandlungs-, Verpackungs- und Aufbewahrungskosten der Produkte und die Transportkosten.

7.3. Metagenics behält sich das Recht vor, die auf der Website angegebenen Preise jederzeit zu ändern, mit der Maßgabe, dass die Produkte auf Basis der zum Zeitpunkt der Registrierung der Bestellungen geltenden Tarife fakturiert werden.

8. Zahlung

8.1. Die Ware wird mit einem am Tag der Bestellung vorgeschlagenen Zahlungsmittel bezahlt.

8.2. Der Schutz vor betrügerischer Verwendung der für die Transaktion verwendeten Zahlungsmittel, vor allem als Folge von Piraterie, und vor möglichen Zahlungsbeanstandungen von Postanweisungen wird durch die Gesellschaft Ingenico  und/oder Adyen versichert.

8.3. In Ländern, in denen die Zahlung per Banküberweisung möglich ist, wird die Ware erst nach Eingang der Zahlung auf dem dazu genannten Konto versandt.

8.4. Die vom Kunden bestätigte Bestellung wird erst dann gültig, wenn das Institut für Zahlungssicherheit oder die Gesellschaft Ingenico und/oder Adyen der Ausführung der Transaktion zugestimmt hat. Im Falle einer Ablehnung durch das Institut für Zahlungssicherheit oder die Gesellschaft Ingenico und/oder Adyen wird die Bestellung automatisch storniert und wird der Kunde per E-Mail benachrichtigt.

8.5. Die Bestellangaben werden automatisch verarbeitet, wobei Ingenico und/oder Adyen der Verantwortliche für diese Verarbeitung ist. Diese automatisierte Datenverarbeitung bezweckt die Bekämpfung von Zahlungsbetrug mit der Kreditkarte. Ingenico und/oder Adyen und Metagenics sind die Empfänger der Bestellangaben. Das Fehlen von Bestellangaben verhindert die Durchführung und Analyse der Transaktion. Im Falle einer betrügerischen Verwendung einer Kreditkarte, einer unregelmäßigen Erklärung oder einer Abweichung können die Angaben bezüglich der dazugehörigen Bestellung und der Nichtzahlung in eine Datenbank für Zahlungsverweigerungen durch die Bank aufgenommen werden.

9. Haftung

9.1. Vorbehaltlich der gesetzlichen Haftung für den Todesfall und Personenschaden ist Metagenics (einschließlich seiner Angestellten oder Arbeitnehmer) nur für Schaden haftbar, der durch seinen vorsätzlichen Fehler, schweren Fehler oder Betrug verursacht wurde, sowie für, außer im Falle höherer Gewalt, die Nichterfüllung einer Pflicht, die eine der Hauptleistungen des Vertrages darstellt. Für sonstige Fehler ist Metagenics nicht haftbar.

Im Sinne des vorigen Paragraphen ist mit höherer Gewalt unter anderem Folgendes gemeint: Arbeitsniederlegungen, Brand, Explosion, Aussperrung, Unfälle, Krieg, Mangel an Transportmitteln, Sturmschäden, Überschwemmungen u. dgl. m. bei Metagenics, seinen Lieferanten oder Erfüllungsgehilfen.

9.2. Wenn Metagenics in Bezug auf den Kunden haftbar ist, ist diese Haftung auf den Betrag beschränkt, der dem Rechnungswert für das Produkt entspricht, durch das der Schaden verursacht wurde. Metagenics ist niemals für indirekten Schaden haftbar, einschließlich, jedoch nicht beschränkt auf Folgeschäden und Gewinn- oder Umsatzausfall.

9.3. Es wird nicht davon ausgegangen, dass Metagenics die unübliche spezielle Anwendung der gekauften Ware durch den Kunden zur Kenntnis genommen oder berücksichtigt hat und Metagenics kann diesbezüglich nicht haftbar gemacht werden, sofern die Vertragspartner nichts anderes ausdrücklich vereinbart haben. Der Kunde trägt die alleinige Haftung für eine unsachgemäße Verwendung der gekauften Ware und/oder deren Verwendungszwecke. Metagenics ist genauso wenig für etwaige Schäden durch die Verwendung der gekauften Ware in Kombination mit anderen Produkten oder Stoffen haftbar.

10. Gewährleistung und Rückruf

10.1. Der Kunde schützt Metagenics vor etwaigen Ansprüchen Dritter, die im Zusammenhang mit der Erfüllung des Vertrages Schaden erleiden und deren Ursache nach Artikel 11 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht von Metagenics zu vertreten ist.

10.2. Metagenics kann den Kunden verpflichten, die Waren, die er in den Verkehr gebracht hat und die mangelhaft sind bzw. dies in Zukunft sein können, innerhalb einer von Metagenics zu bestimmenden angemessenen Frist vom Markt zu nehmen (Rückruf). Metagenics kann für etwaige Kosten für die Rücknahme der Ware des Kunden nicht haftbar gemacht werden.

11. Garantie

In Übereinstimmung mit den Artikeln 1649bis bis einschließlich 1949octies des belgischen Bürgerlichen Gesetzbuches ist Metagenics gegenüber dem Kunden für jeden Konformitätsmangel bei der Lieferung der Ware haftbar, der innerhalb von zwei Jahren ab der oben genannten Lieferung in Erscheinung tritt. Trotz des Obenstehenden gilt die Garantie für verderbliche Ware nur bis zu dem auf der Verpackung angegebenen Haltbarkeitsdatum.

Metagenics kann in keinem Fall für die Nichteinhaltung der Gesetzes- und Rechtsvorschriften im Empfangsland haftbar gemacht werden. Die etwaige Haftung von Metagenics ist ausschließlich auf den Wert des betreffenden Produkts am Verkaufsdatum beschränkt.

12. Dauer und Stornierung

12.1. Der Kunde kann einen Laufzeitvertrag mit Metagenics abschließen. Eine Lieferung des Produkts erfolgt alle drei (3) oder sechs (6) Monate. Der Kunde trifft diese Wahl. Der Laufzeitvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen. Der Kunde kann seine nächstfolgende  Bestellung jederzeit unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einer (1) Woche stornieren. Die Stornierung kann durch Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice von Metagenics, per Post, telefonisch (0800 5955 5955) oder per E-Mail (info@bariatricadvantage.eu) erfolgen.

12.2. Produkte, die innerhalb der Kündigungsfrist geliefert werden, werden in Rechnung gestellt. Der Kunde ist verpflichtet, diese Produkte zu bezahlen.

12.3. Der Laufzeitvertrag kann sowohl vom Kunden als auch von Metagenics mit sofortiger Wirkung ohne gerichtliche Intervention und ohne Verpflichtung zur Leistung von Schadensersatz gekündigt werden, wenn

a) die andere Partei nicht, nicht rechtzeitig und / oder ordnungsgemäß den Verpflichtungen aus dieser Laufzeitvereinbarung und nach der schriftlichen Inverzugsetzung erfüllt, ihre Verpflichtung nicht innerhalb von dreißig (30) Tagen erfüllt oder

b. die andere Partei (i) hat die Aussetzung der Zahlungen der anderen Partei beantragt, (ii) Konkurs angemeldet oder Insolvenz angemeldet, (iii) eine private Vereinbarung mit ihren Gläubigern geschlossen oder (vi) unterfand Liquidation oder Geschäftsauflösung.

13. Personenbezogene Daten

13.1. Die Sammlung personenbezogener Daten für den Fernabsatz ist obligatorisch. Diese Informationen sind wesentlich für die Verarbeitung und den Versand von Bestellungen. Ein Mangel an Informationen führt zur Nichtbestätigung der Bestellung.

13.2. Metagenics unterliegt dem europäischen Gesetz 2016/679 (GDPR) über den Schutz des Privatlebens hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten und den einschlägigen nationalen Vorschriften. Das Gesetz sieht vor, dass Unternehmen, die personenbezogene Daten erheben, einen rechtlichen Grund für die Verarbeitung der Daten benötigen.. Die Daten müssen genau sein und für einen speziellen, deutlichen und gesetzlichen Zweck gesammelt werden. Jeder muss auf seine personenbezogenen Daten zugreifen können und muss das Recht haben, diese ändern zu können. In Übereinstimmung mit dem Gesetz wird die Verarbeitung der personenbezogenen Daten von Kunden bei der Datenschutzkommission registriert. Der Kunde verfügt über das Recht, die betreffenden Daten einzusehen, zu ändern, zu berichtigen und zu löschen. Dieses Recht kan er Metagenics gegenüber geltend machen.

13.3. Metagenics verpflichtet sich dazu, die Daten seiner Kunden niemals an Dritte weiterzugeben.

14. Geistiges Eigentum

Die Texte, Seitenangaben, Abbildungen, Fotos und andere illustrative Elemente auf der Website werden durch das Urheberrecht und im Allgemeinen durch die Grundsätze des geistigen Eigentumsrechts geschützt. Der Inhalt der Website darf nicht kopiert werden. Ohne vorherige schriftliche Zustimmung von Metagenics darf nichts verändert, auf eine andere Website gestellt oder in welcher Form auch immer veröffentlicht werden. Diese Website kann auch Texte, Abbildungen und andere Elemente enthalten, die durch die Urheberrechte Dritter geschützt sind. Metagenics gibt auf keine einzige Weise und in keinem Fall die Erlaubnis, sein geistiges Eigentum oder das geistige Eigentum Dritter zu nutzen.

15. Geltendes Recht bei Streitfragen

15.1. Alle Verträge, auf die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen anwendbar sind, sowie alle anderen Verträge, die sich daraus ergeben, unterliegen belgischem Recht.

15.2. Alle Streitfragen in Bezug auf Verträge, auf die diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen anwendbar sind, werden ausschließlich von den Gerichten des Bezirks des Gesellschaftssitzes von Metagenics geschlichtet. Von dieser Zuständigkeitsklausel kann nur durch ausdrückliche, vorherige und schriftliche Erlaubnis von Metagenics abgewichen werden.

16. Reklamationen

16.1. Etwaige Reklamationen im Zusammenhang mit Mängeln der gelieferten Ware müssen jederzeit spätestens innerhalb von acht (8) Tagen per Einschreiben an den Gesellschaftssitz von Metagenics gerichtet werden. Der Kunde muss die Mängel deutlich beschreiben. Ohne deutliche Beschreibung werden die Reklamationen nicht von Metagenics angenommen.

16.2. Vom Kunden beschädigte, unvollständig gemachte, geöffnete oder benutzte Ware kann nicht von Metagenics zurückgenommen werden, es sei denn, dass der Kunde den Betrag der Wertminderung der Ware bezahlt, die die Folge der Nutzung der Ware ist, die über dasjenige hinausgeht, was erforderlich ist, um Art, Merkmale und Funktionieren der Ware festzustellen. Wenn der Kunde diese Entschädigung nicht zahlen will, wird diese zurückgeschickte Ware für kurze Zeit für den Kunden verfügbar bleiben und wird die Zahlungspflicht des Kunden nicht ausgesetzt.

 MUSTER-WIDERRUFSFORMULAR