Schlauchmagen (Sleeve Gastrectomy)

Ein großer Teil des Magens (die große Außenkurve) wird entfernt, wodurch nur noch ein Schlauchmagen (= Sleeve) übrig bleibt. Dieser neue, kleinere Magen (100 bis 150 ml) ist weniger elastisch und wird sich weniger ausdehnen. Die Nahrung kann nur noch durch den Magen passieren und nicht mehr darin gespeichert werden. Sie sind nicht nur schnell gesättigt, sondern auch das Hungergefühl nimmt stark ab, weil sich im weggeschnittenen Magenstück die Zellen befinden, die einen appetitanregenden Stoff produzieren.